Stadttheater Giessen
    Kyra Lippler
    Kyra Lippler

    Kyra Lippler begann ihre Ausbildung an der Musicalschule in Stuttgart. Es folgten Stückverträge an den Städtischen Bühnen Münster. Danach ging es nach Hamburg, wo sie ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspielstudio Freese erhielt. Nach Stückverträgen am Ernst-Deutsch-Theater, Kampnagel, Hebbel Theater Berlin und Tourneetheater folgte ein Engagement an der Landesbühne Niedersachsen-Nord. Bevor sie 2005 nach Gießen kam, lebte und arbeitete sie in Köln. Kyra Lippler spielte die tragische Titelfigur MARIA STUART in Schillers gleichnamigem Drama und wurde als Sawda in Wajdi Mouawads Familientragödie VERBRENNUNGEN in die Wirren des libanesischen Bürgerkrieges verwickelt. Sie gab die Anetta in Yasmina Rezas DER GOTT DES GEMETZELS und die Mascha in Tschechows DREI SCHWESTERN. Als Rosenverkäuferin Margaret verliebte sie sich in I HIRED A CONTRACT KILLER in den Eigenbrötler Henri, war in dem Theaterspektakel DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE nach Dante Alighieri, in Strindbergs berühmten Einakter FRÄULEIN JULIE, als vernachlässigte Gräfin Almaviva in DER TOLLE TAG ODER FIGAROS HOCHZEIT, als Wirtin in Georg Büchners Dramenfragment WOYZECK und als Pamela, Annabella und Margaret in DIE 39 STUFEN zu sehen. In der aktuellen Spielzeit steht sie zunächst als Kassandra in DIE ORESTIE auf der Bühne und spielt im Kinderstück DER ZERBROCHENE SCHLÜSSEL sowie im Familienstück HERR BELLO UND DAS BLAUE WUNDER.