Stadttheater Giessen
    Milan Pešl
    Milan Pešl

    Milan Pešl studierte Schauspiel in Hamburg. Es folgten Engagements an Münchener, Karlsruher und Hamburger Bühnen. Er arbeitete unter anderem mit Karin Drechsel, Tomaz Pandur, Lutz Schäfer und Goran Bregovic zusammen. Mit der Produktion LA DIVINA COMEDIA bereiste er internationale Theaterfestivals in Kolumbien und Süd Korea. 2007 komponierte er die Bühnenmusik zum Drama LILA von Jon Fosse. Neben seiner Bühnentätigkeit arbeitet Milan Pešl immer wieder als Livemusiker am Theater und in Bands sowie als Sprecher. Unter anderem produzierte er zahlreiche Hörspiele. Seit der Spielzeit 2009/10 ist Milan Pešl Mitglied des Schauspielensemble des Stadttheaters Gießen und debütierte mit der Rolle des Woyzeck im gleichnamigen Dramenfragment von Georg Büchner. Zudem schlüpft er in DIE 39 STUFEN chamäleonartig in zahlreiche Rollen und tummelt sich als Holzwurm im Kleiderschrank bei MOTTE & CO. In der aktuellen Spielzeit ist er als Pylades und Chorführer in DIE ORESTIE zu sehen, spielt einen der beiden Venticelli im AMADEUS und den Jungen Max im Weihnachtsstück HERR BELLO UND DAS BLAUE WUNDER von Paul Maar.