Stadttheater Giessen
    Carolin Weber
    Carolin Weber

    Nach ihrem Abschluss an der staatlichen Hochschule für Darstellende Kunst in Stuttgart war Carolin Weber von 1995 bis 1999 am Theater Oberhausen engagiert. Es folgten einige Jahre freischaffender Tätigkeit, die Carolin Weber unter anderem an das Schauspielhaus Bochum, nach Graz, Konstanz, Essen und an die August Everding Akademie München führte. Sie spielte, neben vielen anderen, die Rolle der Julia (Romeo und Julia), Lady Milford (Kabale und Liebe), Beatrice (Viel Lärm um Nichts) und Karoline (Kasimir und Karoline). Daneben wirkte sie an einer Reihe von Kurzfilmprojekten mit. Seit Beginn der Spielzeit 2004/2005 ist Carolin Weber Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, wo sie unter anderem als Prinzessin Ebolie in DON CARLOS, als Doras Mutter in DIE SEXUELLEN NEUROSEN UNSERER ELTERN und als Marion in DANTONS TOD zu sehen war. In der Spielzeit 2005 / 06 stand sie u. a. als Irma, die Königin in DER BALKON und Klara Habersatt in UNSCHULD auf der Großen Bühne. In der Saison 2006 / 07 war sie in ANATEVKA als Golde, die Frau des Milchmanns Tevje, als Irene Prantl in Horváths GLAUBE LIEBE HOFFNUNG und als Alkmene in Kleists AMPHITRYON zu sehen. In der Saison 2007/2008 spielte sie Elisabeth I in MARIA STUART, Margarethe in KOPENHAGEN, Nawal in VERBRENNUNGEN und die Olga in DREI SCHWESTERN. In der Saison 2008/2009 stand sie u.a. in Dantes DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE, in Ionescos DIE NASHÖRENER, in Dea Lohers DAS LETZTE FEUER und als Veronique in der Komödie DER GOTT DES GEMETZELS auf der Bühne. In der letzten Spielzeit rang sie in DER NACKTE WAHNSINN mit den Kollegen um Rang und Requisiten, gab als Véronique in Rezas Komödie DER GOTT DES GEMETZELS die besorgte Gastgeberin, hatte als Abby in TAG DER GNADE ihre eigenen Vorstellungen von der zukünftigen Beziehung zu ihrem Geliebten, mischte als Motte in MOTTE & CO ordentlich den Kleiderschrank auf und stand als Aline ihrem Mann in BAUMEISTER SOLNESS zur Seite. Ihre erste Rolle in der aktuellen Spielzeit ist die Klytaimnestra in DIE ORESTIE, anschließend spielt sie das Mädchen Stella in dem Kinderstück DER ZERBROCHENE SCHLÜSSEL und Frau Lichtblau in dem Familienstück zur Weihnachtszeit HERR BELLO UND DAS BLAUE WUNDER.