Stadttheater Giessen
    Jeremy Green
    Jeremy Green

    Jeremy Green wurde in Nord-England geboren und begann im Alter von 4 Jahren zu tanzen. Mit 11 Jahren erhielt er einen Ausbildungsplatz an der Royal Ballet School in London. Noch während seiner Ausbildung tanzte er für Queen Elisabeth II. in einer Gala mit Ballettlegende Rudolf Nurejew. Er wirkte mit in dem Ballett-Video „Faults, Corrections and Perfections“ gemeinsam mit Primaballerina Eva Evdokimova und tourte u.a. mit der „Chou-Chou-Ballet-Company“ durch ganz Großbritannien und nach Sankt Petersburg. Mit 16 Jahren erhielt er sein erstes professionelles Engagement in London, gefolgt von Engagements in Italien, wo er u.a. mit Ballerina Sylvie Guillem arbeitete. 1994 kam er nach Deutschland und war dort an verschiedenen Theatern engagiert. Er tanzte Hauptrollen in klassischen Stücken wie z.B. den Romeo in „Romeo und Julia“, Prinz Désiré in „Dornröschen“, sowie Hauptpartien in neoklassischen und modernen Stücken. Seine Bühnenerfahrung erstreckt sich weiterhin auf Sprech- und Gesangsrollen wie z.B. den Rocky in der „Rocky Horror Show“. 2005 wurde Jeremy von dem Magazin „Theater Pur“ als „Bester Tänzer NRW“ ausgewählt. 2007 begann er als freiberuflicher Tänzer, Tanzpädagoge sowie Trainingsleiter an verschiedenen Ballettschulen und Theatern zu arbeiten. In dieser Zeit war er auch als Choreograf tätig, so wurde er beispielsweise nach Oslo eingeladen um im Rahmen des Oya Festivals ein neues Stück zu schaffen. Seit August 2010 ist Jeremy Green als Assistent der Ballettdirektion sowie als Tänzer und Trainingsleiter am Stadttheater Gießen.