Stadttheater Giessen
    Gerd Heinz

    Gerd Heinz (DIE ZAUBERFLÖTE) studierte zunächst Germanistik und Philosophie, bevor er als Schauspieler und Regisseur an den Theatern Aachen, Essen und Bochum sowie am Hamburgischen Schauspielhaus engagiert war. Von 1970 bis 1973 war er als Schauspieldirektor am Staatstheater Darmstadt verpflichtet. Seitdem ist er als freischaffender Regisseur tätig und inszenierte zahlreiche Stücke, vorwiegend am Thalia Theater Hamburg bei Boy Gobert, am Burgtheater Wien, bei den Hersfelder Festspielen und am Schauspielhaus Zürich, aber auch in Hannover, Darmstadt, Düsseldorf und München. Neben dem Schauspiel galt sein Interesse auch dem Film und der Oper. So war er von 1993 bis 1997 leitender Regisseur des Musiktheaters Freiburg und Mitglied der dortigen Operndirektion, seit 1997 hat er eine Professur an der Hochschule für Musik Freiburg inne. Operninszenierungen führten ihn seitdem an bedeutende Häuser wie das Residenztheater München, Stadttheater Bern, die Dresdner Semperoper und das Teatro Real in Madrid. Dem Gießener Publikum ist er aus der Spielzeit 2007/08 durch seine Inszenierung von EMMA UND EGINHARD bekannt.